Meta





 

Scheiße.

Ich bin verliebt. Glaube ich. Aber ich sollte von vorne anfangen. Ich konnte schon ziemlich lange nichts mehr schreiben, weil ich im Stress war. Keine billige Ausrede!! Ich bin seit 4 Tagen in Mexiko. Playa del Carmen um genau zu sein. Im Iberostar Quetzal um noch genauer zu sein. Ich stelle mir den ganzen Tag am Strand vor, dass er mit mir hier wäre und nicht meine Eltern. Ja, richtig gelesen. Ich gehe noch mit meinen Eltern in Urlaub, aber nur noch dieses Jahr. Versprochen. Ist halt so schön billig, wenn man nicht für 2 Wochen All-Inclusive 5-Sterne Urlaub in der Karibik (gehört Mexico noch zur Karibik?) selber zahlen muss. Auf jeden Fall wünsche ich mir, dass je länger wir nicht miteinander schreiben, desto mehr vermisst er mich und ihm wird klar, wie sehr er mich eigentlich doch als Freundin will und ich ihm genauso (und natürlich auch auf die gleiche Weise) wichtig bin wie er mir. Aber realistisch bleiben, Maike. Never ever. Du bist ihm zu unerfahren. Was soll das überhaupt bedeuten "zu unerfahren"? In was? Sex? Beziehungen? (stimmt leider beides.) Aber wie soll ich Erfahrung sammeln, wenn der einzige Typ, der mich im Moment als Mädchen - nein, lieber junge Frau - sieht, anstatt den Kumpeltyp, den ich immer raushängen lasse, weil ich zu sehr davor Schiss habe, verletzt zu werden? Unfair. Und wenn er denkt, dass ich mich durch halb München vögel, nur damit er denkt ich wäre jetzt "erfahren" genug, um mich auf ihn einlassen zu können, dann kann er mich echt mal. Aber erst mal bei den Tatsachen bleiben, Maike, und nicht in Rage reden bzw. tippen. Er hat nie gesagt, dass ich die halbe Stadt sexuell befriedigen muss, damit er mich will. Außerdem verstehe ich nicht, was daran anziehend sein soll. Ich dachte immer, dass Männer - vor allem junge - auf "Frischfleisch" stehen und nicht auf Schlampen? Zu allem Übel hört sich das auch noch so an, dass ich nur auf Sex aus wäre, wenn ich mit ihm schreibe. Und er, der super Erwachsene mit 23, er, der immer noch dieselben schmutzigen und weniger schmutzigen Witze wie mit 16 erzählt, er, der auch erst eine Freundin hatte, er, der versessener auf Sex aus ist, als jeder andere Mensch, den ich kenne - ER will MIR weismachen, dass ICH nur auf SEX aus wäre? HALLO?!?!?!?! Ich hab tierische Angst davor, von Männern verletzt zu werden. Ich hab so was schon oft genug mitmachen müssen, dass Jungs (ich sage bewusst Jungs) zuerst ganz lieb und zahm waren, sich sogar einigermaßen gut benommen haben und vor ihnen Freunden damit angeben konnte, das eine Mädel da am Haken zu haben, um genau dieses eine Mädel dann eikalt absägen zu können. Bitte fühlt Euch alle angesprochen (vor allem die Männlichen unter euch): LASST KEINE(N) AM HAKEN ZAPPELN!!! UNFAIR-LEVEL 10.000!!! Keiner will gerne am Haken hängen. Keiner. Ich schweife ab. Ich wollte davon reden, wie schrecklich ich ihn trotzdem vermisse und ihn am liebsten den ganzen tag sehen würde. Hier. Allein. Ganz für mich allein. Ich würde ihm schon zeigen, dass ich nicht zu unerfahren für ihn bin, dass ich - im Moment - gerne bis zum Ende meiner Tage für ihn da wäre, für ihn sorgen und ihn lieben würde. In guten wie in schlechten Zeiten. In Krankheit wie in Gesundheit. In Armut und Reichtum. Bis dass der Tod euch scheidet. Aber.... PUSTEKUCHEN!!! Sagt auf jeden Fall jeder. "Man heiratet nie der ersten Partner! hAst du nie Ami-Filme gesehen? Highschool, erste Liebe, sie heiraten, kriegen ein oder mehr Kinder, werden unglücklich, bevor das erste Kind den ersten Zahn kriegt, er betrügt sie mit einer blonden, jungen, vollaufgespritzten Schönheit, sie ihn mit dem heißen Tango- oder Zumbalehrer ect. pp." Danke. Das hab ich echt noch gebraucht. Weiß doch jeder, dass solche Filme TOTAL unrealistisch sind.... , oder?

1 Kommentar 29.8.13 00:19, kommentieren

Rumgammeln...

... war heute das einzige was ich gemacht habe. Ich bin erst um halb 12 aufgestanden, hab dann bis um halb 1 gefrühstückt, dann kamen Saskia und Philipp um Tschüß zu sagen, weil sie heute nach Hause gefahren sind und haben einen Teil meiner Wäsche und meinen Seminararbeitsordner mitgenommen. Ich bekomm sonst nicht mein ganzes Zeug wieder nach Hause. Dann haben Geddi, Gedda und ich Rummy gespielt und sind den ganzen Tag draußen auf der Terasse gesessen. Zum Abendessen gab es dann Kartoffelsuppe mit Apfelküchle und Erdbeereis zum Nachtisch. Jetzt saßen Gedda und ich noch ewig draußen und haben geratscht. Ich hab auch noch vorhin mit Mama telefoniert und haben meine Heimreise besprochen. Mittwoch geht es also wieder nach Bayern...

1 Kommentar 18.8.13 23:17, kommentieren

Meine Füße...

... wurden gestern extrem in Mitleidenschaft gezogen. Wir sind locker 10 Kilometer durch den Europapark gelaufen. Wir sind gleich zur Öffnungszeit rein, weil wir keine Tickets kaufen mussten. Meine Gedda hat sie nämlich von Freunden günstiger bekommen. Sogar mein Cousin war noch dabei. Wir sind dann erstmal ganz hinter mit dem Europapark-Express nach Spanien und sind von dort ach vorne gelaufen. Philipp und Felix, mein Cousin, sind dann in die neue Wodan rein und mussten 70 Minuten anstehen. Gedda, Saskia und ich sind dann in ein Café gegangen und haben was getrunken und uns über alles Mögliche unterhalten. Danach sind wir dann weiter Richtung Parkeingang und ich bin zum ersten Mal die Euro-Mir gefahren. Die war eigentlich gar nicht so schlimm, wie ich es mir immer vorgestellt hatte. Danach sind wir dann wieder mit der Bimmelbahn Richtung Spanien gefahren, wieder vor, wieder zurück mit dem Bimmelbähnchen und wieder vor. Boah, haben meine Füße wehgetan. Wir sind dann auch in die Sansibar um 7 und haben dort was getrunken. Ich hatte 2 Sex on the Beach (in dem Fall: Vodka mit Cranberrysaft) und war danach ETWAS angetrunken. Ich hab auch mit Saskia nochmal über Andi geredet. Ich glaube ich hab mich echt verkanllt.....

18.8.13 16:49, kommentieren

Blau, blau, blau...

... ist meine neue Lederjacke! Wir waren vorgestern in Strasbourg den ganzen Tag. Morgens um halb 10 mit dem Regio von lahr nach Offenburg, dann eine halbe Stunde warten und mit einem Elsaß-Zug nach Strasbourg. Wir waren da innerhalb von 1 1/2 Stunden und sind dann gleich vom Bahnhof 5 Minuten gelaufen und waren dann schon in der Fußgängerzone mit allerlei tollen Boutiquen. Gleich im ersten Geschäft hab ich dann meine neue Lieblings-Lederjacke gekauft und sie ist hellblau!! Ich liebe sie!!! aber danach konnte ich mir nichts mehr kaufen, weil ich kein Geld mehr hatte. Wir haben uns dann auf die Suche nach einem Café gemacht, in dem wir eine Kleinigkeit essen und trinken konnten, und haben dann einen tollen Bagelshop gefunden. Danach sind wir durchs Münster gegangen und gegen 4 haben wir uns auf den Weg zum Bahnhof gemacht. Ich bin dann auch fast im Zug eingeschlafen, weil ich so fertig und müde war. Um 8 Uhr aufstehen bin ich in den Ferien nicht mehr gewohnt. Ich hab aber trotzdem noch meine Spaghetti mit einer ganz leckeren Tomatensauce gemacht. Ich hab aber zu viele Nudeln gemacht, aber sie waren trotzdem alle weg. Anscheinend hat es geschmeckt...

18.8.13 16:42, kommentieren

Friesenheim...

... ist immer noch genauso verschlafen wie damals, als wir hier weggezogen sind. Es ist viel ruhiger als daheim. Wir waren gestern noch in der Gartenlaube und ich hab endlich mal wieder Orangina getrunken und echten Zwiebelkuchen gegessen. Und natürlich auch meine obligatorische Schoki. Wir wollen heute noch nach Lahr, ein bisschen Sightseeing für Saskia, ein bisschen shoppen für uns alle. Morgen wollen wir nach Straßbourg und am Samstag dann in den EuropaPark. Dann fahren am Sonntag ja schon Philipp und Saskia nach Hause, aber ich bleibe noch bis Mittwoch. Wir müssen dann mal schauen, was wir sonst noch machen wollen. Steffi hat gesagt, dass wir eine Schülerin von ihr in dem heim besuchen könnten, in dem sie wohnt. Freitag in einem Woche heiratet dann mein Großvater seine 45-jährige brasilianische Freundin Marcilía im Stadtpark. Wir können da leider leider nicht hin, weil wir am nächsten Tag nach Mexico fliegen (<- Sarkasmus!!!!). Ich hab gestern Abend auch noch mal mit Saskia über das geredet, was Andi mir geschickt hat. Sie hat gesagt, dass ich jetzt wenigstens weiß, woran ich bin. Aber das weiß ich ja eben nicht! "Noch nicht"! UGH!!!

15.8.13 10:23, kommentieren